Vorteile von Vorratsgesellschaften


Einfacher

Nicht alle Gesellschafter müssen zum Notar. Etwa im Ausland wohnende Gesellschafter können sich einfach vertreten lassen. Die Bestellung ausländischer Geschäftsführer ist bei Vorratsgesellschaften einfacher und problemloser. Unsere Vorratsgesellschaften haben eine moderne Satzung, die sich in der Praxis bewährt hat. Schnelle und unkomplizierte Abwicklung


Bessere Bonität

Kein bonitätsmindernder Zusatz "i. Gr." (in Gründung) Creditreform-Auskünfte (erforderlich für Banken, Leasinggesellschaften, Lieferanten etc.) sofort einholbar, Bonitätsindex wird schneller erteilt.


Weniger Risiken

Das Stamm- bzw. Grundkapital ist voll eingezahlt und steht Ihnen sofort nach dem Kauf zur Verfügung. Gesellschafter mit geringem Anteil haften daher nicht mehr für nicht geleistete Einlagen der Hauptgesellschafter. Sie haften als Gesellschafter/Geschäftsführer nicht persönlich, da die Gesellschaft bereits im Handelsregister eingetragen ist.

Dem Handelsregister müssen nur die Änderungen (Name, Unternehmensgegenstand, Sitz, neue Geschäftsführung etc.) eingereicht sein, dann entfällt die Handelnden- und die Differenzhaftung. Auf die Eintragung der Änderungen muss nicht gewartet werden. (Bundesgerichtshof-Entscheidung vom 07.07.2003)

Wir arbeiten mit qualifizierten Rechtsanwälten und Notaren zusammen und lassen von diesen unsere Muster und Gründungsdokumente jeweils an die aktuelle Rechtsprechung anpassen. Dadurch werden Gründungsfehler vermieden, die später oft nicht mehr zu heilen sind. (Hinweis: Wir erbringen selbst keine Rechts- und/oder Steuerberatung.)

Hinweis: Wir erbringen keine Rechts- und / oder Steuerberatung!

... noch Fragen? Telefon: 0211 / 550 29 780